SOTA Aktivierung Hundsheimer Berg OE/NO-180

Diesmal alleine auf den Hundsheimer Berg. Undankbare Sache, durchaus was zu gehen aber nur ein mickriger SOTA Punkt. Wetter war kalt und feucht - grauslich!

This describes a local activity I don't expect non German speaking readers, so I did no translation here...



Karte
X

TopoKarte Hundsheimer Berg


Karte

TopoKarte Hundsheimer Berg

 
Die Anfahrt erfolgte per Auto über Schwechat, entlang der Donau Richtung Osten / Hainburg. Kurz vorher rechts abbiegen nach Hundsheim.

Anfahrt
X

Autofahrt


Anfahrt

Anfahrt


Karte
X

Google Visualisierung Hundsheimer Berg


Karte
Google Link zum selbstprobieren

Google Visualisierung Hundsheimer Berg


Parkplatz
X

Parkplatz da stehen scheinbar immer Kabelrollen rum


Parkplatz

Parkplatz

 
Der Aufstieg beginnt von der Parkposition weg und geht einen Feldweg den Berg hinauf.

Einstieg
X

geht gleich deutlich bergauf


Einstieg

Einstieg


Einstieg
X

Feldweg wird bald etwas bescheidener


Einstieg

Feldweg

 
Eigentlich wollte ich die "Abzweigung" links nehmen, hab's übersehen und hab' mich bei der ersten scharfen Rechtskurve auf einen kleinen Weg durch den Wald Richtung weißes Kreuz begeben.

Forststraße
X

Waldweg Richtung weißes Kreuz


Forststraße

Waldweg


Forststraße
X

weißes Kreuz


Forststraße

weißes Kreuz


Forststraße
X

meterweise Schnee - nebeneinander


Forststraße

Forststraße


Forststraße
X

Forststraße weiter oben noch mehr Schnee


Forststraße

Forststraße


Forststraße
X

letztes Stückerl rauf zum Gipfel


Forststraße

Waldwegerl

 
Die Aktivierung ging auf 2m FM recht flott. Zu meiner Überraschung antworteten Stationen aus dem Mürztal und aus dem Mariazellergebiet. Wiener Umland war auch da keine Frage.

Warte
X

kalt da oben


Warte

kalt da oben

 
Ein paar Wanderer sind vorbei gekommen. Alle aus der Slowakei haben interessiert beim Morsen zugehört und dann nachgefragt was der Inhalt bedeutet. Die vielen Zahlen konten sie nicht deuten. Die hatten alle bei Militär die Ausbildung und waren überraschend gut drauf >100CPM.

Ausblick
X

Funkplatzerl


Ausblick

Funkplatzerl

 
15 QSOs waren mehr als ausreichend um den Abstieg zu beginnen. OE1OGU hat am Ende vorgeschlagen D-STAR auf der Direkten zu versuchen. Auf 145.475 noch 2 solche QSOs mit voriger An- und danach Abkündigung wegen der unüblichen Modulationsart auf der QRG gearbeitet. Mal was anderes macht auch Spaß. Die 2 D* QSOs waren wie zu erwarten super sauber obwohl OE1OGU nur mit S1 zu empfangen war.

Weg
X

Weg hinunter - kaum mehr Schnee unten


Weg

Weg


Weg
X

Blick Richtung Parkplatz in Hundsheim


Weg

Weg


Pfeil
X

Pfeil mit Wanderzeit ich hab' aber 60 Minuten für den Aufstieg gebraucht


Pfeil

Pfeil

 
Frühwinterliche Wanderung am 3. Dezember Wetter war leider etwas unangenehm. Ich hatte vergessen Handschuhe einzupacken. Weiters muß ich mich auch wieder dran gewöhnen, daß das Antenne Abbauen begonnen werden sollte bevor man in den Händen friert. Das Abbauen ist im Winter immer recht unangenehm.

 
Der APRS Pfad wurde nur ganz gut aufgezeichnet.

APRS
X

Wanderung als APRS Pfad


APRS

APRS



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 1046526

published on: 2022 12 03