Erste Erfahrungen mit Repeatern

Der Beginn meiner Funkaktivitäten war das Zuhören auf diversen Repeatern. Die senden ihr Rufzeichen regelmäßig aus das ermöglichte mir die Funktion von meinen Geräten speziell ach die Antennen zu überprüfen.
Repeater sind Umsetzer die Signale entgegen nehmen und neuerlich aussenden. Die Standorte sind funktechnisch günstig gewählt, das ermöglicht Amateuren mit schwacher Ausrüstung doch größere Strecken zu überwinden.

Experiences on Repeaters  

I started my HAM activities by listening on repeaters. They announce themselves from time to time so I was able to verify my equipment especially the antennas.
Repeater get signals and send it out again. They are mounted on attractive positions to cover big areas. Amateurs with limited capabilities can use them to cover large areas.



 

Auf der OEVSV Seite gibt es Repeater Listen die nach Frequenzen sortiert sind. Die obige von OE3CQB gewartete Google Karte hilft vermutlich die eigene Umgebung abzugrasen um etwas zu finden. Viele Repeater sind durchaus außerhalb der Sichtweite gut zu erreichen. So kann ich von Perchtoldsdorf aus alle Repeater im Großraum Wien arbeiten.

The OEVSV publishes repeater lists sorted by frequencies. The Google map above is maintained by OE3CQB helps much better to find a nearby relays. Repeaters usually work even behind the optical horizon.

Die Repeater arbeiten fast alle mit 2 Frequenzen. Einer auf der sie zu hören sind, und einer weiteren mit der sie die Rufe entgegen nehmen. Diese Ablage Frequenz ist bei 2m -0,6MHz und für 70cm -7,6MHz. Es wäre nun recht mühsam jedes mal vor dem Senden die Frequenz umzustellen, daher kann man bei allen Geräten die Ablagefrequenz für die Bänder einstellen. Das muß natürlich korrekt eingestellt werden.
Einige Relais benötigen noch einen CTCSS Subton auf der Ablagefrequenz. Nur wenn dieser kaum hörbare Ton mitgesendet wird, etwa 60-160Hz, öffnet das Relais auf der Eingabefrequenz. Diese Maßnahme soll verhindern daß Relais öffnen die zufällig durch Überreichweite das Signal empfangen. Die oben angeführte Repeaterliste listet die CTCSS Frequenzen auf das sollte nach Bundesländern geordnet sein. In der Liste sieht man aber daß dem nicht immer so ist. Das Kahlenbergrelais für Wien sollte 67Hz haben funktioniert aber mit 162,2Hz das Niederösterreich zugeordnet ist.
Es gibt auch Relais die mit Telefontönen vor dem Senden aufgetastet werden müssen. Das ist aber im Verschwinden. CTCSS Töne sind zumindest in Wien üblich.

Repeaters usually work with 2 frequencies. One where you can listen and another one where they accept the input. This frequency shift is -0,6Mhz for 2m and -7,6MHz for 70cm. As it would be too painful to change frequencies manually before sending there is a mechanism in every transceiver to do the shift. Of course it needs to be configured  correctly.
Some relays require a special tone to start working. Usually it is now a CTCSS tone, which is low frequency 60-160Hz. Via CTCSS tones it should be avoided that DX connections open the wrong relay. In Austria there is a frequency for each country but this rule is not always true.
Some relays require MDTF phone tones to open, I guess is is now used any more.



 

© Arnold 2019ff page calls since 2019-06-09: 09474