Whizz Magnetic Loop

Ein OM hat mir seine Whizz Loop gezeigt. Bisschen Suche im Netz hat die Schaltung schnell hervorgebracht. Ein Schaltungskonzept für eine Loop die ich so noch nie gesehen habe. Das ist ein QRP Konzept das einen sehr kleinen Formfaktor ermöglicht.

Whizz Magnetic Loop

A OM showed me his Whizz loop. A quick search showed the curcuit. This is a concept which I haven't seen before. This is a QRP antenna which allows a very small form factor.

Schaltung
X

Whizz Loop mit Kupferschleife


Schaltung

Loop

 
Die Antenne lässt sich in ein winziges Gehäuse einbauen. Ich möchte die Antenne für Mobilbetrieb benutzen. Es gibt einige Beschreibungen des Antennenkonzepts im Internet zu finden. Besonders ausführlich ist ein Bericht von DL6OAA der auf DARC Seiten zur Verfügung steht.

The antenna can be mounted in a realy small case. I want to use the Antenna for mobile activities for POTA and SOTA. There are several sources about the design available on the net. I used a PDF from DL6OAA which is hosted on DARC servers. The document is in german but can be machintranslated of necessary.

 
Die Schaltung zeigt meine Variante der Antenne. Sie basiert auf vorhandenen Drehkondensatoren. Diese erreichen etwa 250pF. Nach verschiedenen Quellen braucht man für dei langen Bänder bis zu 500pF daher meine Lösung mit zuschaltbaren Kondensatoren. Das hat den Vorteil daß insbesondere bei den niederen Frequenten der Drehhondensator feiner arbeitet. Man hat damit eine "Frequenzloope". Die beiden zuschaltbaren Kondensatoren sorgen für die grundsätzliche Kapazität. Der Drehko hat 2 Teile die habe ich auch zuschaltbar gemacht um feiner einstellen zu können.
The circuit shows my variant of the antenna. It is designed around an existing capacitor. They reach together around 250pF. Based on the sources I need up to 500pF for the long bands. So I designed 2 capacitors which can be added by a switch. The variable capacitor has 2 parts, I made this switchable as well. This way the variable capacitor is quite fine. The rough adjustment goes via the switches, the rest is available on the variable capacitor.

Schaltung
X

Whizz Loop Schaltung


Schaltung

Schaltung


Innenansicht
X

Innenansicht


Innenansicht

Innenansicht

 
Das Gehäuse besteht aus kunststoff lässt sich leicht bearbeiten. Der Flansch mit der BNC Buchse ist mit selbstschneidenenen Scharuben an beiden Gehäusehälften verschraubt.
Die Bauteile innen sind an den Schaltern und dem Dreko angelötet, keine weiteren großartigen Kunststücke bei der Montage.

Der Kern für die Spule ist ein gelber T106-6 den ich in der Grabbelkiste gefunden habe. Für Kurzwelle wird's das schon tun. Der Kern ist mit einem 0,5mm Draht bewickelt.
The case is out of plastic. IOt is easy to drill holes in it. The BNC socked it srewed to the side.
The compinents inside are soldered to the switches and the variable capacitor. Thre are no further actions in mounting them.

The core for the coil is a yellow T106-6 which I found in the scrap box. I guess for HF it will be good enough. The wire on the vore has 0,5mm diameter.

Kern
X

Kern bewickelt


Kern

Kern


Gehäuse
X

Gehäuse zusammengebaut


Gehäuse

Gehäuse

 
Die Anschlüsse für die Antenne sind M3 Schrauben. Der Anschluß selbst erfolgt über die Flugelmuttern.
The terminal for the loop are M3 screws. The connection itself is secured with wingnuts.

Masstab
X

Größenvergleich


Masstab

Größenvergleich


Schleife
X

Schleife montiert


Schleife

Schleife

 
Die SWR Messungen lassen durchaus Gutes erwarten. Die Antenne ist sehr "leise" Störungen werden schon durch das Antennenprinzip wenig aufgenommen, da sie extrem schmalbandig ist.

The SWR results are quite promissing. The antenna is quite silent. Noise is avoides ba the antenna design as it has a very narrow bandwith.


SWR
X

SWR bei 10m


SWR

SWR


SWR
X

SWR bei 20m


SWR

SWR

 
Die Stufung der schaltbaren Kondensatoren ist noch nicht optimal. Da werde ich noch nachbessern. Da kommen noch 100pF zum großen hinzu. Das Einstellen der Resonanz ist sehr heikel. Am besten geht das mit einem VNA der mehrere MHz überstreicht. Das exakte justuren benötigt trotz der Spreizung ein sehr gefühlvolles Hantieren des Frehkondensators.
The stepping of the capacitors is not perfect I guess I will change it, adding 100pF to the big one. Adjusting the resonance frequency is requires a fine movement of the knob. It is easies using a VNA which monitores several MHz. The final adjustment requires extreemly small movements.



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0439905

published on: 2021 08 01