SOTA Aktivierung Speckbacher Hütte OE/NO-074

Anlässlich des Vienna SOTA Day 2021, der über die Jahre europaweite Bedeutung gewonnen hat, habe ich mich für die Speckbacher Hütte als Summit entschieden.

Die Hütte liegt deutliche niedriger als umgebende Berge wie Schneeberg, Rax. Das lässt etwas schwierigere SOTA Bedingungen erwarten. Weiters habe ich am Vortag eine 15 Stunden Autofahrt von der Westschweiz hinter mich gebracht. Das war ein weiterter Grund mir an diesem Samstag einen Summit mit deutlich niedrigem RHC Rating anzutun. Der Summit liegt auf 1094m Seehöhe. Am höchsten Punkt des Berges steht die Speckbacher Hütte zur Versorgung der darbenden Aktivierer. Keine Sorge die Betreiber sind nicht nur auf uns "Funknarrischen" angewiesen es ist auch ein beliebtes Wanderausflugsziel. Bequem an dem Berg - ja als solcher bezeichnet weil >1000m - ist auch die dort hin führende mautfreie asphaltierte Straße. Ich wollte mir nach den Stapazen des Vortags keine Überforderung antun :-)

This describes a local activity I don't expect non German speaking readers, so I did no translation here...



Karte
X

TopoKarte Speckbacher Hütte


Karte

TopoKarte Speckbacher Hütte

 
Die Anfahrt habe ich über die A2 und S6 nach Gloggnitz gefahren. Dort von der S6 runter und dann schnurstracks nach Westen L4168. Hier kommt schon der erste schöne Teil nach Schottwien durch die Adlitzgräben. Nach Breitenstein erreicht man ziemlich überraschend das Kalte Rinne Viadukt von der Semmeringbahn. Bekannt als Hauptmotiv des 20 Schilling Scheins. Von der Außenseite aus der Nähe kaum zu fotografieren.

Karte
X

Google Visualisierung Speckbacher Hütte


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Speckbacher Hütte

 
Kurz vor dem Kalte Rinne Viadukt ist die Polleros Wand, diese Formation ist auch sehr bekannt für die Semmeringbahnstrecke

PollerosWand
X

Polleros Wand und ein Stück Semmeringbahn


PollerosWand

Polleros Wand


Wegweiser
X

Wegweiser in Orthof


Wegweiser

Wegweiser

 
Vor der Speckbacher Hütte sind große Flächen mit Bankerln und ein Kinderspielplatz. Man kann von dort aus zur Rax hinüberschauen die deutlich erkennbar wesentlich höher ist. Am frühen Nachmittag konnte ich dort OE1WED (Heukuppe) meinen üblichen Aktivierungsbegleiter erreichen, auch OE3VBU (Dreimarkstein) war da aben.

Rax
X

Blick von der Speckbacher Hütte zu Rax


Rax

Rax

 
Richtung Süden ist der Sonnwendstein links mit der Antenne recht markant zu erkennen, weiter westlich ist das Stuhleck in den Wolken zu erkennen.

Rax
X

Blick von der Speckbacher zu Sonnwendstein und Stuhleck


Rax

Sonnwendstein und Stuhleck

 
Unterhalb der Speckbacher Hütte habe ich auf einem Bankerl mein Funkplatzerl aufgeschlagen.

An diesem Tag habe ich hauptsächlich meinen IC 705 benutzt. Der unterstützt die UKW Bänder als auch die Kurzwellenbänder. Für 2m habe ich die HB9CV und die SlimJim an meiner Malerstange benutzt. Die SlimJim hatte den Vorteil keine Richtwirkung zu haben, das erleichtert die Suche, die HB9CV hat natürlich 1-2 S-Stufen bessere Charakteristik wenn sie richtig ausgerichtet ist. Für die Kurzwelle habe ich die MP1 und einen MAT Tuner für die Feineinstellung benutzt. Auf 20. 30, 40m habe ich da leider nur Einträge ins Reverse Beacon Net geschafft QSOs auf Kurzwelle sind nicht gegangen.

Bemerkenswert war die hohe Disziplin der SOTA Day Teilnehmer auf 2m, zumindest die meisten Aktivierer haben das begriffen und sich vorbildlich verhalten. Durch die vielen Aktivierer war das Spektrum knapp. Leider gab's auch einen Rücksichtslosen, der zwar schwache Stationen gehört hat diese aber einfach mehrfach weggedrückt hat. Mit minutenlangem CQ Rufen die nicht erwidert wurden hat er aber diese Frequenz für andere blockiert. Es ist an solchen Tagen besonders rücksichtslos so lange eine Frequenz mit CQ zu blockieren wenn andere drauf warten endlich eine freie Frequenz zu finden.

Rax
X

Funk Platzerl vor der Speckbacher Hütte


Rax

Funk Platzerl

 
Gegen 13:30 LT habe ich dann den Platz gewechselt und habe mich auf die Terrasse gesetzt. Dort habe ich mit der Handgurke noch ein paar verspätete QSOs gefahren von Rax und Schneeberg, da reicht auch die Gummiwurstelantenne.

Insgesamt konnte ich 34 Stationen arbeiten, ein QSO gelang in Telegraphie damit das auch dabei ist. Dachte mehr Stationen wären interessiert war leider nicht so. OE1WED und OE3VBU erreichten ihre Summits auf der Rax erst als ich meine Station abgebaut hatte und nur noch mit der Handgurke auf der Terrasse saß. Das berühmte Pfeifkonzert konnte ich mithören, mangels eigener Erfahrung selbst aber noch nicht dran aktiv teilnehmen. Das "Pfeifkonzert" ist Morsen über eine FM Frequenz, einfach nur des Spaßes wegen.

Ich habe um 11:00 LT begonnen QSOs zu loggen und war bis 14:00 vor Ort. Aus Erfahrung weiß ich, daß es für späte Aktivierungen manchmal schwer ist noch Gegenstationen zu erreichen. So konnte ich am Ende meines Aufenthalts noch wichtige Punkte von der Station im Auto aus vergeben. Die 50W des AT575 waren da durchaus hilfreich, daß ich gehört werden konnte. Als Aktivierer sollte man nach seinen 4 erfolgreichen QSOs auch dran denken, daß es Chaser gibt die Punkte sammeln wollen. Daher durchaus etwas länger bleiben und denen Punkte geben, man braucht diese Chaser für den nächsten Summit der vielleicht grad' nur 3 QSOs brachte und man sehnlichst auf so einen Chaser suchend angewiesen ist.

Rax
X

Mittagessen und Funken auf der Hüttenterrasse


Rax

Mittagessen

 
Die nachfolgende Grafik zeigt die Verbindungen dieses Tages.

APRS
X

Die QSOs als Graphik


APRS

QSO Karte

 
Die Speckbacher Hütte ist gut eingebunden in ein Wegenetz. Mit Öffis gelangt man sehr leicht mit Regionalzügen nach Breitenstein. Von dort aus erreicht man unter einer Stunde Wanderzeit die Hütte. Ideal für einen Ausflug ohne Auto zu einer empfehlenswerten Labungsstation. Übrigens auch sehr hundefreundlich, es gibt eine Hundetankstelle. Während meiner Anwesenheit konnte ich beobachten, daß das Wasser erneuert wurde.

Rax
X

Wanderwege und Zeitangaben


Rax

Wegweiser

 
Rückfahrt durch die Gräben abermals sehr schön. Überaus bemerkenswert die Disziplin der 2 Rad Fahrer. Alle recht vorsichtig unterwegs. Alle haben sich bedankt wenn ich in einer Kurve an den Rand gefahren bin um die Gruppe gefahrlos überholen zu lassen.

Rax
X

Rückreise in den Adlitzgräben


Rax

Adlitzgräben

 
Das Foto von der "Rückseite" der kalten Rinne konnte ich mir nicht entgehen lassen. Die "üblichen" Fotos sind sonst von der östlichen Seite her aufgenommen.

Rax
X

Kalte Rinne Viadukt der Semmeringbahn


Rax

Kalte Rinne Viadukt

 
Die Adlitzgräben sind wirklich romantisch schön, leider konnte ich nicht an allen Stellen die fotogen wären anhalten, also einfach einmal selber durchfahren.

Rax
X

Rückreise in den Adlitzgräben


Rax

Adlitzgräben

 
Hier der APRS Pfad der Autofahrt.

APRS
X

Autofahrt APRS Pfad


APRS

APRS



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0530479

published on: 2021 09 25