SOTA Aktivierung Stockerkogel OE/NO-275

Unser Ziel war dei Kukubauer Wiese, OE1UHU hat den Stockerkogel zusätzlich virgeschlagen weil der Berg einigermaßen in der Nähe liegt und angesichts der extrem warmen Temperaturen einen brauchbar niedrigen Wanderaufwand hat.

This describes a local activity I don't expect non German speaking readers, so I did no translation here...



Karte
X

TopoKarte Stockerkogel


Karte

TopoKarte Stockerkogel

 
Von Wien aus fährt man über die Westautobahn nach St. Pölten. Dort von der Autohan abfahren und nach Süden nach Wilhelmsburg. Von dort Richtung Stockerhütte navigieren. Die Hütte selbst ist geschlossen. Meinen Erkundigungen nach gab es eine recht emotional geführte Streiterei zwischen Nachbarn - Ergebnis Hütte ist zu!

Anreisepfad gibts dermal keinen ich hab' nicht bemerkt, daß mein Einschalt Versuch bei der Abfahrt nicht funktioniert hat. Keine APRS Aussendungen, kein Pfad.

Karte
X

Google Visualisierung Stockerkogel


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Stockerkogel

 
Parkplatz zu finden ist ein kein wenig Spießrutenlauf. Die Hüttenschließstreiterei hat offensichtlich noch kein Ende gefudnen. Es gibt eine öffentliche Straße die allerlei lustige Schilder ziert daher einfach Abstand halten vom Bauernhof am Ende der Straße, das haben wir dann auch so gehalten.

Einstieg
X

wunderschönder Blick nach Norden von der Gemeindestraße aus


Einstieg

Blick nach Norden

 
Der Aufstieg führt durch den Hof hindurch. Wir konnten aber niemanden auffinden um unsere Wanderung bekannt zu geben. Der weitere Weg geht dann entlang von Weiden. Es gibt Elektrozäune und Stacheldraht. Für Wanderer gibt es Umgehungsmöglichkeiten die aber überaus bemerkenswert eng ausgeführt sind. Ein Schelm der hier Zufall vermutet, andernorts sind die leichter zu begehen.

Weg
X

Weg - Elektrozaun kann gequert werden


Weg

Weg


Baum
X

gefällter Baum liegt schon länger quer zum Weg


Baum

gefällter Baum


Baum
X

absichtlich gefällt aber und quer über den Weg liegen gelassen - schon länger


Baum

gefällter Baum

 
Am weiteren Aufstieg haben wir vielerlei Stellen gefunden an denen es den Wanderern schwer gemacht werden soll den Weg zu gehen. In nachfolgenden Bild sieht man wie der Forstweg durch Umsetzen des Zaunes unbrauchbar gemacht wird. Ich vermute das war früher einmal die Zufahrt zur Stockerhütte.

Der Weg ist im weiteren Verlauf leicht begehbar aber man erkennt allenortens da liegt eine gewisse Spannung in der Luft. Große, sehr große Holzstücke quer im Weg, immer wieder kleine Häufchen von Ästen, nicht seitlich sondern mitten im Weg. Man kommt leicht dran seitlich vorbei. Mehrfach schon lange umgefallene Bäume die nicht aufgearbeitet werden. Eindeutig erkennbar da ist Vorsatz dahinter. Das Wegerecht für Wanderer ist in Österreich gut abgesichert und darf nicht verwehrt werden, offensichtlich wird hier durch die Hintertür versucht etwas gegen die Gesetzeslage doch zu erreichen.

Das hinter der Holzstütze erkennbare Fahrvebot Forststraße ist absurd, dort hin kommt man schon lange nicht mehr mit einem Fahrzeug. In der Gegenrichtung also für den Aufstieg gibts keinerlei Schilder die auf irgendwelche Nutzungsbeschränkungen aufmerksam machen würden. Ohnehin sinnlos auf diesen Wegen, dennoch bemerkenswert!

Weg
X

Zaunüberschreitung der ursprüngliche Weg wird verengt


Weg

Zaunüberschreitung


Weg
X

ein weiterer Fall: versperrter Weg


Weg

versperrter Weg


Wegweiser
X

schön ausgebautes Schutzhaus im Gipfelbereich aber leider zu


Wegweiser

gesperrte Stockerhütte

 
Beim Gipfelkreuz ist genügend Platz. Offensichtlich verirren sich nur wenige Wanderer dort hin. Die Wiese war gemäht dennoch merkbar ungepflegt war der Eindruck.

Wir haben auf 2m und Kurzwelle Betrieb gemacht. OE1UHU und OE1IAH mit den IC705'ern. OE1IAH an der 2m/70 LogPer, OE1UHU hat seine HB9CV benutzt. Für Kurzwelle nutzen wir seine MP1 auf 20m. OE1WED war mit einer 2m Vertical am FT818 unterwegs.

Aussichtswarte
X

Gipfelbereich mit OE1UHU und OE1WED bei der Aktivierung


Aussichtswarte

Gipfelbereich

 
Funkbetrieb war recht angeregt. Leichtes Spiel auf 2m am Beginn dann aber nichts merh wir waren einfach zu früh dran. Daher dann auch auf Kurzwelle. Nach dem Selfspotting auf 20m die "üblichen" Verdächtigen auf EA, F, ON, SP die Chaserpunkte einsammeln. Von unsererseite großen Dank dafür - wir hätten one der Kurzwelle nicht genügend Verbindungen gehabt. 11 QSOs, davon 3 auf UKW.
Mit OE1IPU gelang uns an dem Tag 2x eine S2S Verbindung von auf beiden Seiten unterschiedlichen Gipfeln, hatte ich noch nie er berichtete auf für ihn war's ein erstmaliges Erlebnis.

 
Schönes warmes Sommerwetter am Stockerkogel war's fast wolkenlos durch den Wald war die Temperatur erträglich knapp 30°C gut für's Wandern.

Wetter
X

Wetter am Gipfel - windig bis Windstärke 5


Wetter

Wetter


Schutzhaus
X

Gemeindestraße, auch merklich ungepflegt und Auto knapp an der Straße um nicht zu stören


Schutzhaus

Gemeindestraße und Auto

 
Der APRS Pfad zeigt die Wanderung entlang der Wege. Abermals die schon bekannten Aussetzer bei der APRS Aussendung.

APRS
X

APRS Pfad der Stockerkogel Wanderung


APRS

APRS

 
Nach dem Abstieg vom Stockerkogel sind wir zur Kukubauer Wiese gefahren. Das ist etwa 25 Minuten mit dem Auto ins Gölsental gefahren. Bei Rorbach an der Gölsen abbiegen und nach Norden Fahren. Zur weiteren Navigation bei Durlaß nach einem Pfeil zur Sternwarte Ausschau halten. auf einer gut gepflegten kleinen Straße geht es bergauf. Die weitere Zufahrt zur Kukubauer Wiese ist schon gut beschriftet, Sternwarte lässt man rechts liegen und fährt zur Hütte, da ist ein Parkplatz für Besucher.
 

SOTA Aktivierung Kukubauer Wiese OE/NO-271

Der zweite Gipfel hat eine bewirtschaftete Hütte, dei auch gut besucht war. Ich habe Wanderer udn Radfahrer beobachtet die die Hütte als Ziel hatten. Nach der Ankunft haben wir dort Mittag gegessen udn danach die Aktivierung gemacht.

Karte
X

TopoKarte Stockerkogel


Karte

TopoKarte Stockerkogel


Karte
X

Google Visualisierung Kukubauer Wiese


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Kukubauer Wiese


Hütte
X

Kukubauer Hütte


Hütte

Kukubauer Hütte

 
nach dr Stärkung bei der Hütte sind wir natürlich hinaufgegangen zum Gipfelkreuz. SOTAmäßig wär's wohl auch OK von der Hütte aus zu funken, muß man aber wirklich nicht machen.

Gipfelkreuz
X

Gipfelkreuz mit Bankerln


Gipfelkreuz

Gipfelkreuz

 
Funkbetrieb war auf 2m beschränkt. Vermutlich wegen der Bäume konnten wir niemanden auf 20/40m Erreichen.

Station OE1IAH
X

Station OE1IAH


Station OE1IAH

Station OE1IAH

 
Während der Aktivierung hat der Gewitterwarner öfters angeschlagen. Der Himmel hat sich eingetrübt daher haben wir den KW Betrieb nach eine halben Stunde erfolglosen Rufens eingestellt und sind nach Wien zurück gekehrt.
 
Der APRSK Pfad zeigt die Wanderung wahrlich nicht aufregend :-)

APRS
X

APRS Pfad an der Kukubauer Wiese


APRS

APRS Kukubauer Wiese



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0975091

published on: 2022 08 06