SOTA Aktivierung Gemeindealpe OE/NO-018

Zum zweiten mal soll die Gemeindealpe befunkt werden inlusive Dreiradler Abfahrt. Die Gemeindealpe war bereits 2020 Ziel einer SOTA Aktivierung. Danach auch noch die Bürgeralpe aktiviert werden.

This describes a local activity I don't expect non German speaking readers, so I did no translation here...



Karte
X

TopoKarte Gemeindealpe


Karte

TopoKarte Gemeindealpe

 
Von Wien aus fährt man via St. Pölten auf der A1, dort dann nach Süden Richtung Mariazell fahren. Die Talstation der Seilbahn liegt in Mitterbach. Die Niederösterreich Card kann für beide genutzte Seilbahnen genutzt werden.
3G Fragen gab's keine, am Lift und in den Gebäuden war aber überal FFP2 Maskenpflicht.

Karte
X

Google Visualisierung Gemeindealpe


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Gemeindealpe

 
Bei der Talstation gibt es eine Übersichtskarte aus dem Gebiet. Sie zeigt die Gemeindealpe und zusätzlich die Bürgeralpe, rechts von Mariazell.

Karte
X

Karte Gemeindealpe und Bürgeralpe


Karte

Karte

 
Das weiter nicht so interessante Foto der Talstation die zur Gemeindealpe führt, zeigt das prächtige Frühsommerwetter am Beginn der Aktivität.

Talstation
X

Talstation der Bahn zur Gemeindealpe


Talstation

Talstation


Ausfstieg
X

Aufstieg mit der Seilbahn auf die Gemeindealpe


Ausfstieg

Ausfstieg


Ausfstieg
X

Teil der MountainCoaster Abfahrtstrasse


Ausfstieg

Ausfstieg


Ausfstieg
X

Aufstieg mit der Seilbahn


Ausfstieg

Ausfstieg


Ausfstieg
X

Aufstieg mit der Seilbahn obere Sektion


Ausfstieg

Ausfstieg zweiter Teil

 
Vom Gipfelbereich der Gemeindealpe gibt es einen herrlichen Rundblick über die Umgebung. Das nachfolgende Bild zeigt Mariazell, dahinter die an diesem Tag auch aktivierte Bürgeralpe und rechts den Erlaufsee. Inklusive der umfangreichen Fotoaktivitäten brauchten wir 7 Minuten von der Bergstation zum Gipfel. Die Auffahrt mit den 2 Sektionen Sessellift benötigt etwa 30 Minuten.

Ausfstieg
X

Blick Richtung Mariazell Bürgeralpe


Ausfstieg

Ausblick von der Gemeindealpe


Gipfel
X

Blick von der Bergstation in Richtung Gipfel


Gipfel

Blick zum Gipfel

 
Da mir eher was eselhaftiges nachgesagt wird, hab' ich den Mulisteig sein lassen und bin mit der Bahn gefahren.

Weg
X

Weg zum Gipfel


Weg

Weg zum Gipfel


OE1IAH
X

OE1IAH am Gipfelkreuz


OE1IAH

OE1IAH


OE1WED
X

OE1WED am Gipfelkreuz


OE1WED

OE1WED

 
Im Gipfelbereich gibt es einige Gebäude mit viel kommerziellem HF - Spielzeug, auch AFU Repeater sind da oben. Die nachfolgende Aufnahme entstand etwa gegen 13:00 LT und zeigt bereits starke Quellwolken. In größerer Entfernung habe ich auch einzelne markante Wolkentürme gesehen, die Vorboten von Gewittern.

Die Aktivierung der Gemeindealpe war um die Mittagszeit recht leicht. 8 QSOs landeten im LOG. Es wäre mehr möglich gewesen, da wir aber auch zur Bürgeralpe hinüber wollten haben wir dann aufgehört um nicht unnötig Zeit zu verlieren. Wie sich herausstellen sollte war das durchaus weitsichtig.
Überaus bedauerlich war, daß meine CQ Rufe Richtung OK von mehreren unterschiedlichen Stationen nicht beantwortet wurden. Eine Beobachtung die ich schon am Mandelstein bedauernd festgestellt habe. Ich konnte QSOs aus OK mit S9 empfangen, beide Partner. In einer längeren Pause habe ich CQ gerufen, darauf Antwort in tschechisch und die beiden waren auf einer andernen Frequenz weiter zu hören. CQ SOTA OE1IAH auf englisch wurde abermals kategorisch ignoriert. Das fällt inzwischen auf. Ich will keinesfalls ein QSO stören in einer langen Pause einen CQ Ruf abzusetzen ist doch keine Störung.

Weg
X

Blick zur Bergstation


Weg

Blick zur Bergstation

 
Von der Mittelstation aus bin ich mit dem Mountaincoaster hinunter gefahren. Das ist ein Dreiradler für Erwachsene. Mein Begleiter OE1WED hat Fotos gemacht die Bilder habe ich noch nicht im Zugriff wird nachgereicht.
 
Das nachfolgende Bild von der Talstation der Gemeindealpe Seilbahn zeigt die bereits dichte Bewölkung. Besorgt sind wir rasch rüber zur Bürgeralpe gefahren.

Weg
X

Talstation Gemeindealpe


Weg

Talstation Gemeindealpe

 

SOTA Aktivierung Bürgeralpe OE/ST-265

Weil wir schon in der Gegend sind und das Seilbahnfahren so schön ist geht's gleich weiter zur Bürgeralpe.

Karte
X

TopoKarte Gemeindealpe


Karte

TopoKarte Gemeindealpe

 
Von Mitterbach nach Mariazell ist es mit dem Auto ein Katzensprung.

Karte
X

Google Visualisierung Gemeindealpe


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Gemeindealpe

 
Die Talstation der Gondelbahn liegt mitten im Ortsgebiet, gleich neben der Basilika. Bei der Anfahrt daher rechtzeitig einen Parkplatz auswählen, es gibt in Mariazell ein gutes Netz an Gästeparkplätzen. An unserem Besuchstag hätten wir sogar unmittelbar vor der Talstation einen Kurzzeitparkplatz haben können. Wir sind einige 100m weit davor auf einem der kleineren Parkplätze gewesen um niemanden zu stören. Am Weg zur Talstation hat's zu tröpfeln begonnen.

In der Talstation sind wir nach einem 3G Nachweis gefragt worden - Impfpass hatten wir beide dabei. Dafür gab es ein grünes Eventband, das uns weitere Befragungen zum Gesundheitsstatus oben am Berg erspart hat. Die Niederösterreich Card wird auch hier akzeptiert, Mariazell liegt bereits in der Steiermark. In den Gebäuden und in der Gondel war aber weiterhin FFP2 Maskenpflicht. Der Aufstieg mit der Gondelbahn ist rasch Fahrzeit etwa 10 Minuten. Die Bürgeralm ist niedriger als die Gemeindealm die Bahn fährt deutlich schneller daher die kürzere Fahrzeit.

Talstation
X

Talstation Bürgeralpe


Talstation

Talstation


Seilbahnfahrt
X

Seilbahn auf die Bürgeralpe


Seilbahnfahrt

Seilbahnfahrt


Seilbahnfahrt
X

von der Gondel Blick zur Gemeindealpe


Seilbahnfahrt

Gemeindealpe

 
Von der Bergstation sind wir sofort zum Aussichtsturm gegangen. Oben hat das Tröpfeln aufgehört. Wir konnten vom Turm aus unsere Aktivierung trocken durchführen. 6 Stationen zwischen 14:00-15:00 LT ist gar nicht so schlecht. Ich hatte mehr Schwierigkeiten erwartet. Von beiden Gipfeln aus war der Wiener Raum mit den verlässlichen Chasern dort leider nicht erreichbar. Dafür hatten wir 2 Stationen auf der Rosalienkapelle die sicher auch froh waren uns zu arbeiten, zusätzlich gab's die Belohnung einer S2S Verbindung.

Leider auch hier das Ignorieren unserer CQ Rufe durch OK Stationen. Meine Vermutung sind mangelnde Englischkenntnisse, habe aber keinen Beweis dafür.

 
Auf dem Aussichtsturm haben wir unsere Stationen aufgebaut. Hier hat sich der Vorteil der HB9CV gegenüber dem Rundstrahler von OE1WED deutlich gezeigt. Wir wollten die Stationen auf der Rosalienkapelle arbeiten. Mit seinem FT818 und der direkt daran angeschlossenen Antenne war die Aussendung von OE1MVA nur durch ändern des Rauschens zu erkennen. Mit der HB9CV, korrekt ausgerichtet wir wussten wo sich Martin befindet, war das Piepsen Q5 zu hören, Gesamtreport 599 und 449 in der Gegenrichtung. Auch OE1MVA hat eine HB9CV benutzt seine ist ein Selbstbau Klappmodell.

Meine HB9CV hat beriets deutlich gelitten. Abgebrochene Gammaleitung, mehrfach verbogene Stäbe. Das kann man alles gut reparieren, dadurch gut in Schuß, schnell auf- und abzubauen ein großer Vorteil am Berg. Das ist ein kommerzielles Modell, ich habe die Antenne bei WIMO in Deutschland gekauft.

HB9CV
X

meine bewährte HB9CV


HB9CV

HB9CV

 
Das obige Bild der HB9CV zeigt daß ich dei Antenne mit vertikaler Polarisierung benutze. Die meisten Gegenstationen sind Mobilstationen die Stabantennen benutzen. Antennentheoretiker sind sich sicher, daß der Metallmast meiner HB9CV stört und die Funktion verunmöglicht. Glücklicherweise hat das meine HB9CV noch nicht erklärt bekommen und funktioniert perfekt. Meine Literatur zu dem Problem halte ich versteckt, sonst stellt das Ding wenn sie davon erfährt noch die Funktion ein :-). Wesentlich für die Funktion ist der Aufbau wie im Bild dargestellt, die 3 anderen Möglichkeiten die Arme auszurichten funktionieren sehr schlecht - also so wie's die Theorie voraussagt.

 
Vom Turm aus war die Alpenvereins Hütte zu sehen. Um etwa 15:00LT erreichten wir nach dem Abstieg das Lokal. Specklinsen mit Semmelknödel und ein Bier. Das macht das SOTArieren noch wesentlich attraktiver. Ich hatte eine Jause mit hab's im Rucksack gelassen.

Hütte
X

Alpenvereins Hütte vom Turm aus


Hütte

AV Hütte


Aussichtsturm
X

Der Aussichtsturm auf der Bürgeralpe


Aussichtsturm

Aussichtsturm


Tafel
X

Erinnerungstafel 1908


Tafel

Erinnerungstafel


Tafel
X

Erinnerungstafel 2006


Tafel

Erinnerungstafel

 
In der Speiskarte der AV Hütte habe ich nachfolgende Info Zur Bürgeralpe gefunden:

Tafel
X

Erklärender Text zur Bürgeralpe


Tafel

BG Info

 
Der APRS Pfad, zeigt die Nähe dieser beiden SOTA Gipfel. Interessant ist daß die APRS Aussendungen im Talbereich von keinem APRS Empfänger der Umgebung aufgenommen werden konnten.

APRS
X

APRS Pfad


APRS

APRS

 
Der APRS Empfang ist auch während der Autofehrt nicht durchgehend dokumentiert. Es sind in Österreich viele Stationen vorhanden dennoch interessant, daß es da so große Lücken gibt. Im Auto ist eine Station mit 50W Sendeleistung im Einsatz.

APRS
X

APRS Pfad der Autofahrt


APRS

Autopfad



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0530421

published on: 2021 06 06